December 7, 2010

Was man nicht kennt, vermisst man nicht

Stellen sie sich vor, sie leben in einer Welt ohne Flugzeug.
Flugzeuge würden ihnen nicht abgehen.
Sie würden alles ohne Flugzeug schaffen. Sogar wenn sie nach Anforderungen für die Zukunft gefragt werden, würden sie diese so formulieren, dass sie ohne Flugzeug zu schaffen sind. Sie wollen doch nicht als Phantast oder Verrückter gelten.

In einer Welt ohne Flugzeuge gehen Flugzeuge nicht ab.

Wenn es nun so wäre dass Entrepreneur mit ausgefallenen Businessideen in den deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz keine Aufmerksamkeit bekämen, sodass niemandem auffällt, dass viele deswegen scheitern und ihre Businessidee nie umsetzen oder andere nach London oder in die USA gehen müssen, dann würde es ebenfalls niemandem auffallen – richtig?

In einer Welt ohne Entrepreneure gehen Entrepreneure nicht ab.

Also: Lasst uns in weiterhin ohne Flugzeuge und ohne Entrepreneure leben! Ist gemütlicher!

Aber dann kommen sie: die Flugzeuge. Massenweise. Am Himmel. Aber wir sehen sie nicht, weil wir keine Vorstellung von Flugzeugen haben. Weil wir kein Bild haben. Weil wir gar nicht in den Himmel schauen. Was soll dort oben auch schon sein?

Aber dann kommen sie. Die Entrepreneure mit ihren verrückten Businessideen, meist aus USA. Aber wir sehen sie nicht, weil wir keine Vorstellung haben von diesen Businessideen.

Und dann lernen wir: Es gibt Flugzeuge, es gibt Entrepreneure mit verrückten Businessideen. Und sie fliegen beide. Erfolgreich. Und wir müssen erkennen, dass wir schon wieder nicht dabei waren.

November 22, 2010

seed lounge 26.1.2011

I am working all the time with startups in a very early stage. And now it is time to find new ways to get money for them. So, check this out: seedlounge 26.1.2011 munich.
It is the first live crowd funding event.

September 16, 2010

Wappwolf in Silicon Valley Sucessful

I am writing this blog still being in Santa Clara where yesterday and the day before the DEMO conference took place. It was a really great event with about 60 companies pitching in just 6 minutes each, with a pavilion full of booths of those companies.
The media coverage and the talks with interesting people was really awesome.

I was 'running with the wolf pack' of wappwolf. Mike Eisler, CEO of wappwolf (he now calls himself 'iSler') did a professional presentation. wappwolf launched the product and showed how easy it is to generate workflows for document handling. You can see some results on JohnnyTheDoc's facebook site: After taken a picture this document was dropped to the workflow where wappwolf's logo was stamped by the first application. The second application put the text 'DEMO Fall 2010' in the middle of the picture and the third application put it to JohnnyTheDoc's facebook site. This is just an example. Many others will follow in the next weeks and months.
Harald Weiss, CFO of wappwolf did also a great job with assisting on the stage, with preparation work and with social media activities. Look at twitter and you will see!
When we come home to Austria we will think over the next steps to go, will try to contact all the companies to join the DEMO network and hand over our experience to other start ups.

If you want to get some more impressions you also can look at my site on facebook and on my twitter stream.

September 2, 2010

Wappwolf - A new startup ready to start up

As you know I am working with startups in the seed phase focussing on disruptive business models using state-of-the-art technology with my personal aim to make them huge and worldwide successful.

So, it is really a pleasure to be part of the wappwolf team, responsible for vision and helping with social media activities and my personal network.

Wappwolf will launch at demo conference in Silicon Valley and start its business worldwide. By the way, Wappwolf is the only startup from Austria this time.

So, if you are an application developer out there, make sure to become part of this new wave of connecting apps to a flow. You can earn real money with your app, and the sooner you are on wappwolf the better it is for you.

If you are a user of applications in your company you maybe are struggling with software tools from several providers. It would make sense to check out wappwolf from time to time if there is a solution for you. And of course, you should tell your software providers about wappwolf. They will be happy about that.

If you are a private user, wappwolf can be useful, too. You will be able to use many apps free of charge.

So, stay tuned. Follow wappwolf on twitter and become fan on facebook.
And also have a look at the videos on youtube, like the recent one.

August 16, 2010

Twitter’s “Followed By” And “You Both Follow” More Useful Than “Mutual Friends”


On Friday Twitter launched a mass roll out of the "Followed By" and "You Both Follow" features, which we previously covered last month (It seems as though Tlists, a feature which allows users to see what Twitter lists you are on, have yet to hit critical mass). While Facebook and Foursquare have had "friends in common" social graph features for awhile, it's a little more difficult to directly convert these concepts to Twitter because the concept of "friend" v.s "follower"/"followed" is hard to parse. After playing with the features for a couple of days, they have proven to be incredibly useful, as or if not more useful (and definitely more grammatically correct) than “Who To Follow, and especially more useful than Facebook’s "Mutual Friends," despite the fact that Twitter allows for one-way relationships whereas Facebook is by design two-way, where both parties have to agree on the relationship to connect.

Link to Full View

Powered by inoTechNews

best regards
christian h. leeb
via iphone

skype: holbizdev
+43 676 7581375
willingerstrasse 17
4030 linz
austria

Posted via email from cleeb's posterous

August 10, 2010

wappwolf auf demo

es ist schon eine freude, wenn sich einsatz lohnt.
www.wappwolf.com, die neue plattform, die apps im workflow verbindet,
wird auf der www.demo.com gelauncht.
das wird wieder ein erfolgreiches startup aus austria!

Posted via email from cleeb's posterous

August 6, 2010

Twitter Is Down. Again. What The Hell Do I Do?


It's funny -- I know Twitter is down. I know it has been down for about an hour now. And yet, I can't stop visiting the site to see if just maybe it's back up. And I'm hardly alone. I'm sitting here at the Techonomy conference in Lake Tahoe, CA and Twitter's current downtime seems to be what a huge number of people are talking about. And they're talking about it in person, because they can't on Twitter.

Link to Full View

Powered by inoTechNews


i like that - chris

Posted via email from cleeb's posterous

July 27, 2010

Apple launching new Mac Pros, speedbumped iMac, new Cinema Display and maybe the Magic Trackpad tomorrow?

Sure, we've been hearing whispers that Apple's got a new Mac Pros and some updated iMacs waiting in the wings, but our friend John Gruber at Daring Fireball seems just a mite more confident about things -- in a post trumpeting the return of his podcast The Talk Show, John coyly says tomorrow "might hypothetically" bring new Mac Pros, speedbumped iMacs (we'd guess the Core i3 will make its OS X debut), and a new 27-inch 16:9 Cinema Display will all arrive tomorrow. John also says the Magic Trackpad might also arrive tomorrow, but he's calling that one a "double-hypothetical," so who knows -- we'd think anything more serious than hardware refreshes would warrant a Jobs introduction, but hey, maybe Steve's all talked out for the month. We'll see what happens -- stay tuned.

[Thanks, Travis]

Apple launching new Mac Pros, speedbumped iMac, new Cinema Display and maybe the Magic Trackpad tomorrow? originally appeared on Engadget on Mon, 26 Jul 2010 15:06:00 EDT. Please see our terms for use of feeds.

Permalink   |  sourceDaring Fireball  | Email this | Comments

Link to Full View

Powered by inoTechNews

Posted via email from cleeb's posterous

July 22, 2010

Startups

Ich moechte mich bei allen bedanken, die unseren Startups helfen indem sie fans auf facebook werden und twittern. Bitte verstaerkt dies. Wir brauchen das und wissen es auch sehr zu schaetzen!

Die Startups sind zur Zeit:
Bilbone
Garmz
Jumio
Linoq
Twingz
Wappwolf
XScited

Danke

July 5, 2010

Apple: iPhone 4 Reception Problem Is Explained by "Incorrect Signal Display" [Apple]

Apple claims that the iPhone 4 reception problem doesn't exist. They say that the "dramatic drop in [signal] bars" is explained by an erroneous signal display. However, they don't address the data and voice degradation caused by their design. Updated. More »


Link to Full View

Powered by inoTechNews

best regards
christian h. leeb
via iphone

skype: holbizdev
+43 676 7581375
willingerstrasse 17
4030 linz
austria

Posted via email from cleeb's posterous

Official Apple Statement on the iPhone 4’s Reception Problem Released


It’s about time!  In a move which really should have been made at the beginning of the week, Apple have issued an official statement, in the form of a letter, to iPhone 4 owners who are experiencing problems with disappearing signal strength bars when the phone is held in a certain way.  Nicknamed the ‘death [...]


Link to Full View

Powered by inoTechNews

best regards
christian h. leeb
via iphone

skype: holbizdev
+43 676 7581375
willingerstrasse 17
4030 linz
austria

Posted via email from cleeb's posterous

May 3, 2010

German Seed Fund - Meine Mission

Es gibt sie: Entrepreneure im deutschsprachigen Raum mit Businessideen für die Welt. Ich finde sie und sie finden mich. Ich unterstütze sie seit Jahren in einer der entscheidensten Momente: beim Beginn. Dort, wo das Risiko des Scheiterns am größten ist, dort, wo vieles noch nicht klar ist, dort, wo der Gestaltungsfreiraum am größten ist, dort, wo ich am besten helfen kann: mit Ideen, Know How, Erfahrung, Kontakten, Geld. Aber vor allem mit Neugierde und Verständnis. Denn je weniger Menschen einen Entrepreneur verstehen, umso genialer kann seine Businessidee sein.

Es gibt sie: Meine Erfolgsgeschichten. Jajah zum Beispiel. Und weitere folgen: Garmz, Bilbone, Emerging Collaboration, QRMore, Linoq. Und weitere sind im Aufbau und derzeit im Stealth-Mode.

Es gibt sie: Die Gescheiterten. Logisch. Wenn ein Entrepreneur eigentlich keiner ist; wenn die Businessidee doch nicht so genial ist; wenn das Team nicht passt. Das finde ich mittlerweile sehr rasch heraus. Aber es gibt leider auch die, denen einfach das Geld ausgeht. Und das darf nicht sein.

Woher kommt also das Geld?
Eigenkapital ist zu wenig. Förderungen sind zu langsam und zu bürokratisch. Banken gehen kein Risiko ein. Venture Capitalists finanzieren erst in einer späteren Phase. Also: Intellektuelles Kapital auswandern lassen oder was im deutschsprachigen Raum aufbauen. Ersteres ist schon passiert, zweiteres will ich aber.

Was ist mit dem Risiko?
Unternehmen ist riskant. Unterlassen aber auch. Sich auf andere verlassen, auf Strukturen und Gesetze, kann funktionieren, muss es aber nicht. Das sehen wir derzeit gerade überall in der Finanzkrise. Das Zauberwort ist: Vertrauen. Und derzeit wird Vertrauen durch immer mehr Kontrolle und Kontrolle der Kontrolle versucht. Das wird nicht besser, sondern nur teuer.

Wie schaffen wir Vertrauen?
Ich beschäftige mich mit den Entrepreneuren auf persönlicher Ebene. Von Mensch zu Mensch. Auf gleicher Augenhöhe. Ich ziehe mich nicht hinter Strukturen zurück, ich bin kein Consultant, der Tagsatz und Anzahl Tage maximiert. Mir geht es darum, aus den Unternehmen etwas zu machen. Sonst wäre ja schade um meine vergeudete Lebenszeit! Und wenn ich meine Lebenszeit einsetze, dann kann ich auch Geld investieren. Das tue ich auch. Gemeinsam könnten wir aber mehr unternehmen.

Deswegen German Seed Fund.

Mashable Shared Story

Facebook Chat for Groups: Clobby: http://bit.ly/9Aktqo


best regards
christian h. leeb
via iPhone

holistic business development
+43 676 7581375
Willingerstrasse 17
4030 Linz

Posted via email from cleeb's posterous

seed kapital

hi ihr entrepreneure da draussen,

info 1:
hab mit daniel mattes / ex-jajah beteiligungsunternehmen für small seed investments gegründet namens angelitos

info 2:
bin mit anderen dabei www.germanseedfund.com auf die beine zu stellen.

info 3:
am 18. und 19. mai bin ich in berlin beim www.europenventuremarket.com

info 4:
am 20. und 21. mai bin ich in berlin für startups und presse.

bitte verteil das in deinem netzwerk / blog
meld dich wenn du interessante businessidee hast!

danke
chris

April 30, 2010

Mein erster blogost hier

Guten morgen!

best regards
christian h. leeb
via iPhone

holistic business development
+43 676 7581375
Willingerstrasse 17
4030 Linz

Posted via email from cleeb's posterous

March 3, 2010

Have you ever conceived the idea of a new system of structure ( in the way of living of people ) for making our World go better

... this is my contribution on www.couchsurfing.org to the discussion already running:
http://www.couchsurfing.org/group_read.html?gid=1671&post=5079129#gpid5079129


love - cherish - trust - be happy
all humans are equal.
every human is unique.
stay curios like a child.
see what we share and build on that.
build your networks and stay connected.
find partners for everything all over the world.
give and take and share. everything.
get rid of boundaries. no limits. no separation.
have your opinions. vote. engage.
live in personal responsibility for your live.
do it directly between people, not via institutions.
support the next generations.
educate values.
start today.
we are already building a new society.

____________________________________________________

February 22, 2010

Aufbruch ins Web3.0

  • Können Sie sich erinnern, als es Viertelanschlüsse in Österreich gab und man erst nach 18:00 telefonierte, weil es da billiger war – wenn nicht grad der Nachbar dieselbe Idee hatte?
  • Können Sie sich noch erinnern, dass an vielen Plätzen Telefonzellen standen, die gegen Einwurf von Münzen Telefongespräche erlaubten?
  • Können Sie sich noch an eine Zeit erinnern, wo Wikipedia aufkam und alle meinten, die könne nie so gut werden wie eine Enzyklopädie, die von Experten gemacht wird?
  • Wissen Sie noch von der Zeit, als Musiker nur maximal 5% von jeder verkauften CD bekamen, weil der Rest durch Marketing und Sales von den großen Plattenfirmen verschlungen wurde?
  • Wissen Sie noch, wie mit viel Geld immer wieder flache Werbeaussagen über Massenmedien an nicht definierbare Zielgruppen hinausgeschleudert wurden?
  • Wissen Sie noch, wie Versicherungen alles taten, um risikoreiche Dinge nicht versichern und im Schadensfall nicht auszahlen zu müssen?
  • Können Sie sich heute noch vorstellen, dass Startups wie Jajah wegen fehlendem europäischem Risikokapital nach USA auswandern mussten, um dann nur fünf Jahre später um 200 Mio Dollar erfolgreich verkauft werden zu können?
  • Können Sie sich noch erinnern, wie Menschen zu Banken gingen, um Kredite zu erbetteln, die sie wegen Basel II oder sonstigen Formalismen nicht bekamen?

Erklären Sie bitte Ihren Kindern und Enkelkindern: was sind Viertelanschlüsse, Telefonzellen, Münzen, Enzyklopädien, CDs, Werbeaussagen, Massenmedien, Versicherungen und Banken.

Willkommen in der Zukunft! Web3.0 verändert alles, was bei Web2.0 noch nicht dran gekommen ist. Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit!

___________________________

February 2, 2010

Zweiklassengesellschaft

Wir steuern auf eine Zweiklassengesellschaft zu:

die einen in alten Strukturen: hierarchisch, dogmatisch, ordnungsbezogen, verbissen, auf Druck, altgierig.

die anderen in neuen Strukturen: vernetzt, offen, inhaltsbezogen, lächelnd, auf Zug, neugierig.

und jede(r) kann sichs aussuchen!

January 21, 2010

"Im Weißen Rössl" - in Stockerau

Nächste Woche gibt es Aufführung des Gymnasiums Stockerau. Was mir besonders gefällt ist das Engagement der Kinder, der beteiligten Lehrkräfte und der Eltern. Unterstützt das und kommt!

ich darf dort wieder mit meinem Kontrabass mitspielen.

January 9, 2010

Nacktscanner auf Flughäfen

Ich denke das ist nur ein Zwischenstadium. In Zukunft werden wir nackt ohne allem fliegen, denke ich. Das Gepäck und die Kleidungsstücke lassen wir daheim, weil wir sie auf jedem Zielort automatisch mit 3D-Druckern wieder aufbauen können.
Wichtig ist vor jedem Langstreckenflug genügend zu essen und vor allem zu trinken, weil an Board ja nichts mitgeführt werden darf.
Ganz wichtig ist auch, vorher die Toiletten aufzusuchen, weil eine durch aufs Klo gehen wollen verursachte Zwischenlandung erheblich teuer ist und nicht versichert werden kann.

was sollen unsere Kinder einmal arbeiten?

Ich mache mir schon länger Gedanken, was unere Kinder einmal lernen sollen, welche Ausbildung sie machen sollen, welche Berufe und welche Arbeit sie machen sollen.

Ich meine alle unsere Kinder, also die nächste Generation!

Ich denke am besten wäre es, wenn sie Controller oder Controller der Controller werden würden, oder Interessensvertreter oder Verbandspräsident. Oder aber auch Politiker und Funtionär.

Auf jeden Fall sollten sie aber nichts lernen was sie befähigt etwas zu produzieren, das Werte schafft.

Besser ist es Werte, die andere machen, zu genehmigen, abzunehmen, qualitätszukontrollieren, zu prüfen, zu besteuern, zu testen, abzulehnen, zu verteuern, zu verbieten.

Ja, wir sollten unsere Kinder endlich die richtigen Berufe lehren!