March 26, 2007

symbiotisches Verhalten im Business

heute war ich auf der conex-Konferenz zum Thema "Telko meets Business" in Wien. Und hier wurde es mir wieder bewusst, wie sehr die Telekommunikationsanbieter an den Bedürfnissen der Unternehmen vorbei ihre PR-Kampagnen fahren und gar nicht zuhören wollen, was Unternehmen an Wünschen sagen.
Andrerseits meine ich, dass noch viele Verantwortliche auf Anwenderseite genau diese komplexen, komplizierten Situationen schätzen, weil sie damit ihren eigenen Arbeitsplatz und den von ein paar anderen MitarbeiterInnen absichern.
Somit bilden Anbieter und Anwender auf der menschlichen Ebene eine perfekte Symbiose, die in etwa sagt: "lassen wir es so wie es ist, machen wir es nur noch komplizierter, dann können wir beide lange damit leben".
Auf die Frage, wer im Jahr 2014 die Bedürfnisse der Business-Anwender erfüllen werden, meinte ich: entweder einer der wenigen weltweit dann noch übrig geblieben Firmen (es wird in Richtung Oligopol gehen wie in der Automobilbranche) oder aber - und das glaub ich eigentlich mehr - von Firmen, die es heute noch gar nicht gibt. Die Konkurrenz zu den Telkos kommt also nicht unbedingt von anderen Telkos, sondern von Leuten, die aus einer ganz anderen Richtung mit erfrischend neuen Businesmodellen kommen.

1 comment:

  1. der blog klingt recht mutig, insbesondere in bezug auf die unfähigkeit bestehender (großer) unternehmen, mit dem trend der zeit zu gehen / ihn aktiv mitzugestalten; Das gilt m.e. ganz besonders für österreichische unternehmen, die bestenfalls nachahmer / verbesserer sind, aber viel zu selten neue wege vorgeben; Und wenn es einmal einem unternehmen gelingt, dann in nischen und das passt dann schon! Das ist allerdings auch eine große chancen für innovativ denkende menschen in diesem land, die an die dinge anders herangehen. grüsse thomas

    ReplyDelete