June 4, 2005

über spezialisten, generalisten und holisten

wie kommt es, dass wir menschen die welt in immer kleinere gebiete und spezialthemen einteilen, segmentieren, zerlegen und uns dann wundern, dass nichts mehr zusammenpasst?
wie kommt es, dass wir uns immer mehr auf ein kleines gebiet stürzen und dann immer tiefer graben, bis wir spezialisten werden?

es kann schon sein, dass wir meinen, damit die sache zu vereinfachen: weil wir dann nur einen kleinen teil betrachten müssen und nicht das ganze.
spezialisten wissen von nichts alles.

und dann kommen die, die sagen, wir bräuchten generalisten, die die sachen wieder zusammenkleben und zusammenführen.
aber ich sage: generalisten wissen von allem nichts.

wir brauchen ganz wen anderen: ich nenne ihn den holisten.

holisten wissen um tiefe und breite und können grob in diesem zweidimensionalen raum navigieren.
holisten wissen, dass maxiale tiefe und maximale breite nicht gehen, sie können sich aber situativ in breite und tiefe verändern und bilden für andere brücken.

holisten denken und handeln ganzheitlich, sie sehen den wald und nicht die bäume.

1 comment:

  1. Warum ein ENTWEDER ODER? Entweder lineares Denken oder ganzheitliches Denken? Wie wäre es stattdessen mit einem SOWOHL ALS AUCH?

    Herzliche Grüße... Claus

    ReplyDelete